Cyber-Krieg

DWN
Technologie
Technologie Iran: Hacker sollen in Stahlwerk Feuer ausgelöst haben
12.07.2022

Hacker haben eigenen Angaben zufolge ein Stahlwerk im Iran beschädigt. Es wäre einer der wenigen Fälle, bei denen ein Cyber-Angriff zu...

DWN
Politik
Politik Russische Hacker nehmen Europa ins Fadenkreuz: EU wappnet sich für Cyberkrieg
30.06.2022

Allein in dieser Woche wurden bereits Institutionen zweier europäischer Länder zur Zielscheibe russischer Hacker. Etwa zeitgleich einigt...

DWN
Politik
Politik Vor dem Nato-Gipfel stehen alle Zeichen auf Abschreckung
23.06.2022

Auf ihrem nächsten Gipfel, der kommende Woche in Madrid stattfindet, will die Nato ihr neues strategisches Konzept vorstellen. Neben der...

DWN
Deutschland
Deutschland Versicherer befürchten russische Cyberangriffe auf deutsche Unternehmen
07.06.2022

Der Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft fordert deutsche Unternehmen dazu auf, sich besser auf...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Eine echte Bedrohung: Cyberkrieg gegen deutsche Mittelständler
23.05.2022

Die deutschen Mittelständler sind vermehrt Ziel von Cyberattacken ohne sich dagegen erfolgreich wehren zu können.

DWN
Politik
Politik Deutschland braucht einen Nationalen Sicherheitsrat
24.04.2022

Die Bundesregierung kann nicht länger nur Trittbrettfahrer sein - sie muss sich aktiv an der europäischen und westlichen...

DWN
Technologie
Technologie Die nächste Bundesregierung wird eine riskante Digital-Offensive starten
10.10.2021

DWN-Experte Werner Thiede befasst sich im Nachgang der Bundestagswahlen noch einmal mit den "alternativlosen" Vorstellungen der Parteien in...

DWN
Politik
Politik Vier Gründe, die gegen den Krieg zwischen China und Amerika sprechen
05.09.2021

Der Krieg zwischen den beiden Supermächten China und USA ist nicht unausweichlich.

DWN
Deutschland
Deutschland 52 Milliarden Euro Schaden durch Cyberangriffe im Homeoffice
23.08.2021

Hackerangriffe auf Menschen im Homeoffice haben im vergangenen Jahr bei deutschen Firmen zu Schäden von 52 Milliarden Euro geführt.