Bürgermeisterin von Paris will Diesel-Autos verbieten

In Paris sollen Autos mit Dieselmotor bis 2020 verboten werden. Die Bürgermeisterin der französischen Hauptstadt will mehr Fußgängerzonen schaffen. Bereits heute haben 60 Prozent der Pariser kein eigenes Auto mehr.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Im Kampf gegen die Luftverschmutzung will Paris Diesel-Autos in der französischen Hauptstadt verbieten. „Ich will ein Aus für die Diesel bis 2020“, sagte Bürgermeisterin Anne Hidalgo dem „Journal du Dimanche“. Für ärmere Autobesitzer könne es jedoch noch Ausnahmen geben. Hidalgo will stattdessen vor allem den Fahrradverkehr und den Mietwagenverleih fördern und mehr Fußgängerzonen schaffen. Bereits jetzt hätten 60 Prozent der Pariser kein Auto mehr. Im Jahr 2001 seien es nur 40 Prozent gewesen.

Diesel-Fahrzeuge sind in Frankreich besonders populär, mehr als jedes zweite Auto ist ein Selbstzünder. Sie gelten zwar tendenziell als effizienter als Benzin-Motoren, produzieren aber Feinstaubpartikel, die besonders krebserregend sind. Andere große europäische Städte versuchen ebenfalls, den Staus und der Luftverschmutzung durch Autos Herr zu werden: So haben London und Stockholm eine City-Maut eingeführt.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick