Geheimdienste

DWN
Politik
Politik Bericht: Frankreichs designierter EU-Kommissar ließ Briten geheime Daten abschöpfen
05.11.2019

Thierry Breton, der designierte EU-Kommissar für Industriepolitik, soll während seiner Amtszeit als Chef des französischen Konzerns Atos...

DWN
Politik
Politik Führender Twitter-Manager steht im Dienst der britischen Einheit für Informationskriege
05.10.2019

Ein führender Manager von Twitter arbeitet zugleich als Reserveoffizier der 77. Brigade der britischen Armee, die für Propaganda...

DWN
Technologie
Technologie Geheimdienste nutzen WhatsApp-Sicherheitslücke für Spionage
14.05.2019

Eine Sicherheitslücke bei WhatsApp hat es unterschiedlichen Geheimdiensten ermöglicht, mithilfe von Sprachanrufen Spionage-Software auf...

DWN
Technologie
Technologie Kriminelle und Geheimdienste nehmen deutsche Infrastruktur ins Visier
27.02.2019

Die IT von Betreibern kritischer Infrastruktur-Einrichtungen wird immer häufiger zum Ziel von Cyber-Attacken. Dahinter stecken sowohl...

DWN
Politik
Politik Maaßen wird vermutlich doch nicht Sonderbeauftragter
04.11.2018

Der Chef des Verfassungsschutzes Maaßen könnte sich mit einer Rede um den Posten des Sonderbeauftragten im Innenministerium gebracht...

DWN
Politik
Politik Trump entlastet Saudi-König im Fall Khashoggi
16.10.2018

US-Präsident Trump bezweifelt, dass das saudische Königshaus hinter dem Verschwinden von Jamal Khashoggi steckt.

DWN
Politik
Politik NBC: USA und Türkei erzielen Einigung im Fall Brunson
11.10.2018

Die USA und die Türkei sollen eine Einigung im Fall Brunson erzielt haben.

DWN
Politik
Politik Verfassungschützer Maaßen stürzt Regierung in eine Krise
14.09.2018

Die SPD schießt sich auf Verfassungsschutzpräsident Maaßen ein und sieht sich durch neue Vorwürfe bestätigt.

DWN
Politik
Politik Volksentscheid: Niederländer lehnen Internet-Überwachung ab
29.03.2018

Die Niederländer haben sich in einem Volksentscheid gegen eine verschärfte Überwachung des Internets ausgesprochen.

DWN
Politik
Politik Britische Ermittler: Spion dürfte zu Hause vergiftet worden sein
28.03.2018

In den Ermittlungen im Fall des angeblich vergifteten britisch-russischen Doppelagenten meldet Scotland Yard neue Erkenntnisse.

celtra_fin_Interscroller