Europa

DWN
Politik
Politik Kritik wird lauter: EU erdrückt den Mittelstand mit „grünem Bürokratiemonster“
13.10.2020

Aus der deutschen Wirtschaft kommt verstärkt Kritik an der massiven Übergriffigkeit, welche die EU-Kommission unter Präsidentin von der...

DWN
Politik
Politik Causa Nawalny: EU bereitet Sanktionen gegen russische „Einzelpersonen" vor
12.10.2020

Die Europäische Union bereitet Sanktionen gegen russische Einzelpersonen vor, welchen sie eine Beteiligung an der angeblichen Vergiftung...

DWN
Finanzen
Finanzen Brüssel präsentiert die Rechnung: Deutsche müssen über 50 Milliarden Euro für Corona-Fonds der EU zahlen
06.10.2020

Die deutschen Steuerzahler müssen netto über 50 Milliarden Euro für den Corona-Fonds der EU aufbringen. Beobachter sprechen von einem...

DWN
Politik
Politik Großbritannien: Wiedergeburt eines Empires?
04.10.2020

In der fünften Folge der großen geopolitischen DWN-Serie analysiert Moritz Enders, wie die geografische Lage Großbritanniens seine...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Bonduelle setzt mit Blumenkohl-Roboter deutsche Konkurrenz unter Druck
03.10.2020

Der internationale Gemüse-Hersteller Bonduelle will seine führende Position in Europa ausbauen – und zwar mit Hilfe neuester...

DWN
Politik
Politik Polen und die USA, 2. Teil: Ein mächtiger amerikanischer Vorposten in Europa
28.09.2020

Lesen Sie heute den 2. Teil der großen DWN-Analyse "Polen und die USA".

DWN
Politik
Politik Immer noch unangreifbar, aber nicht mehr Zentrum der Welt: Die USA werden ihr Imperium aufgeben müssen
27.09.2020

In Folge vier der großen geopolitischen DWN-Serie analysiert Moritz Enders, wie die geografische Lage der USA ihre Außen-, Sicherheits-...

DWN
Finanzen
Finanzen Japans aggressive Geldpolitik ist gescheitert: Werden EZB und EU daraus lernen?
26.09.2020

Japans Ministerpräsident Shinzo Abe ist zurückgetreten, weil er mit seiner Wirtschaftspolitik gescheitert ist. EZB und EU können aus den...

DWN
Politik
Politik Polen und die USA, 1. Teil: Vereint gegen Deutschland und Russland
26.09.2020

Polen begegnet Deutschland und Russland traditionell mit Argwohn. Warschau ist längt nach Washington ausgeschwenkt, um bald eine...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Nach dem Brexit: Entsteht ein neuer Handelsraum zwischen Lissabon und Wladiwostok?
26.09.2020

Ein verstärkter Handel mit den Ländern der Eurasischen Wirtschaftsunion könnte den Brexit für Deutschland und Europa wirtschaftlich...