Politik

Schlappe für Daimler: Gewinneinbruch um 900 Millionen Euro

Lesezeit: 1 min
07.02.2013 13:55
Die Gewinne bei Daimler sind 2012 deutlich eingebrochen, und auch für 2013 erwartet der Konzern keine Besserung. Im Automobil-Geschäft werden die Gewinne sogar noch weiter zurückgehen.
Schlappe für Daimler: Gewinneinbruch um 900 Millionen Euro

Mehr zum Thema:  
Auto >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Auto  

Die Gewinne des Daimler-Konzerns vor Steuern und Zinsen lagen im Jahr 2012 mit 8,1 Milliarden Euro um 900 Millionen Euro niedriger als im Vorjahr, berichtet die FT. Auch für das laufende Jahr erwartet Daimler keine Gewinnsteigerung. „Es ist eine Tatsache, dass wir unsere eigenen Ziele hinsichtlich der Gewinne und der Profitabilität nicht erreicht haben“, sagte Konzern-Chef Dieter Zetsche.

Die Gewinne im Automobilbereich bei Mercedes-Benz werden 2013 sogar leicht zurückgehen. Zetsche räumte „erkennbares Verbesserungspotenzial“ ein. Doch er kündigte an, dass Daimler in den kommenden Jahren mit neuen PKW-Modellen und einem konzernweiten Sparprogramm das Ruder herumreißen werde.

Der europäische LKW-Markt ist zuletzt massiv eingebrochen (mehr hier). Für das laufende Jahr erwartet Daimler einen weiteren Rückgang in Europa, der allerdings durch Verbesserungen in Brasilien kompensiert werde. Auch in Nordamerika stellt sich der Konzern auf einen Rückgang um 5 bis 10 Prozent ein „aufgrund der Unsicherheit bei den Staatsfinanzen der USA“, zitiert die FT den Konzern (mehr zu den US-Staatsfinanzen – hier)

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  
Auto >

DWN
Technologie
Technologie 5G-Netz: Mehrheit der Mobilfunk-Kunden weiterhin skeptisch
02.03.2024

5G verspricht stabile Verbindungen und eine deutlich schnellere Datenübertragung als die Vorgängertechnologie. Ein dicker Vorteil für...

DWN
Politik
Politik "Zeit läuft davon": Wirtschaft fordert von Scholz schnelle Entlastungen und Reformen
01.03.2024

Die deutsche Wirtschaft klagt über hohe finanzielle Belastungen und andere Wachstumshemmnisse. Der Forderungskatalog der Verbände an den...

DWN
Finanzen
Finanzen Goldpreis-Rekord in greifbarer Nähe - DAX erneut mit Bestmarke
01.03.2024

Der deutsche Leitindex DAX hat im Freitagshandel das siebte Rekordhoch in Folge erobert - und auch der Goldpreis ist von seinem Allzeithoch...

DWN
Panorama
Panorama Die 4-Tage-Arbeitswoche: Steigert sie die Produktivität um 40 Prozent?
01.03.2024

Der allgemein verbreitete Wunsch deutscher Arbeitnehmer könnte zur Realität werden: Viele mittelständische Unternehmen testen schon...

DWN
Finanzen
Finanzen DAX vor 18.000 Punkten - ist es an der Zeit, aus dem Markt auszusteigen?
01.03.2024

Der deutsche Leitindex nähert sich der Marke von 18.000 Punkten. Der Bullenmarkt hat Dimensionen erreicht, die irrational wirken. Ist es...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Russlands Wirtschaft geht es prächtig
01.03.2024

Trotz oder gerade wegen des anhaltenden Krieges in der Ukraine läuft Russlands Wirtschaft immer besser. Die Sanktionen des Westens...

DWN
Panorama
Panorama CO2-Speicherung: Norwegen wird europäisches Drehkreuz – Deutschland ändert seine Haltung
01.03.2024

Auf der norwegischen Insel Blomoyna entsteht Europas größtes Projekt zur CO2-Abscheidung. Auch Deutschland, als größter...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft US-Magazin Bloomberg: „Deutschlands Tage als industrielle Supermacht sind gezählt“
01.03.2024

Das führende US-Wirtschaftsmagazin Bloomberg gibt eine niederschmetternde Prognose für die Zukunft Deutschlands ab: Deutschlands Tage als...